Die feine, natürliche und zyklische Frauen-Lebensart!

Ganzheitliche Rituale für ein neues – weibliches Körperkulturgut und Weltgeschehen

Ich möchte neue, klare, bedeutende, tiefgreifende und natürliche Rituale für und mit Frauen gestalten. Solche die individuell stimmen und den Frauen-Körper/die weibliche Natur und Gesundheit ins Zentrum stellen. Solche gibt es noch nicht – bei Wikipedia und sie sind einzigartig – wie jede Frau.

 

Wikipedia: Ein Ritual (von lateinisch ritualis ‚den Ritus betreffend‘, rituell) ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende, meist formelle und oft feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt. Sie wird häufig von bestimmten Wortformeln und festgelegten Gesten begleitet und kann religiöser oder weltlicher Art sein. Ein festgelegtes Zeremoniell (Ordnung) von Ritualen oder rituellen Handlungen bezeichnet man als Ritus. Rituale gelten als Kulturgut. 

Ein Ritual ist normalerweise kulturell eingebunden oder bedingt. Es bedient sich strukturierter Mittel, um die Bedeutung einer Handlung sichtbar oder nachvollziehbar zu machen oder über deren profane Alltagsbedeutung hinaus weisende Bedeutungs- oder Sinnzusammenhänge symbolisch darzustellen oder auf sie zu verweisen.

Das Ritual vereinfacht die Bewältigung komplexer lebensweltlicher Situationen, indem es „durch Repetition hochaufgeladene, krisenhafte Ereignisse in routinierte Abläufe überführt“. So erleichtern Rituale den Umgang mit der Welt, das Treffen von Entscheidungen und die Kommunikation.

Rituale sind Ausdruck der Conditio humana, des menschlichen Selbstbewusstseins, der symbolischen Verfasstheit menschlichen Handelns.  

Frauenkörper Pflege-Ritual

ein Fest durch das ganze Jahr

 

 

Massage-Rituale

zu Ehren des weiblichen Körpers

Rites de passage / Übergangs-Rituale für Frauen

in Vorfreude und Vorbereitung

Yoni Steam und Venusrauch 

zur Ehre der inneren Königin