Nepalesische Babymassage


Babymassage

....................................................................

Ein Geschenk, das ich mit jeder Massage weitergeben darf!

Sinn und Zweck der Babymassage ist es, dass das Kind möglichst viel achtsame und positive Sinnesreize über die Haut erfährt. Und dass die Mutter ihr Kind selbst regelmässig massiert, damit eine intensive Bindung entstehen kann.

Insgesamt werden 53 Massageschritte geübt. Mit Hilfe eines Plakats und eines Buches, wird Schritt für Schritt, von Kopf bis Zeh, die ganze BMN erlernt.

....................................................................
 

Wirkung der Babymassage:

  • ein herzliches Willkommen (auch nach einem schwierigen Start!)
  • viel nährende Berührung und Glückshormone (Oxytocin!!!)
  • gibt Mutter und Kind einen Rhythmus in den neuen Alltag
  • erleichtert das gegenseitige Kennenlernen
  • verbindet und stärkt die Beziehung
  • stärkt das Selbstvertrauen ins MutterSein
  • auch für Väter ein wertvoller Genuss
  • regt Blutkreislauf und Stoffwechsel an, unterstützt das Immunsystem
  • gesunde Entwicklung der Haut, Muskulatur und Gelenke
  • Nervensystem von Mutter und Kind wird ausbalanciert
  • intensiver Körperkontakt ist auch ein guter Ersatz bzw. eine Ergänzung zum Stillen
  • schnelleres Beruhigen und besseres Schlafen
  • positive Sinneserfahrungen
  • achtsame Berührung stärkt ein gutes Körperbewusstsein
  • Ehrung des menschlichen Körpers: des Weiblichen und des Männlichen!

Offizielle Empfehlung von“ Postnatale Depression Schweiz“: Massieren sie ihr Baby regelmässig!

..........................................................................................................

Einblick Vorort in Nepal – 2014 durfte ich eine Babymassage am Dhulikhel Hospital/Kathmandu vorführen!